Über BARF

 

Ursprünglich bezeichnete die Amerikanerin Debbie Tripp mit diesem Wort jene Leute, die ihren Hund mit frischem, rohen Futter ernährten. Und sie bezeichnet damit das Futter selbst. BARF wurde von ihr mit dem Akronym "Bones And Raw Food" (Knochen und rohes Futter) belegt.

 

Swanie Simon, bei der ich meine Ausbildung machen durfte, hat das Ganze dann in´s Deutsche übersetzt:

"Biologisch Artgerechtes Rohes Futter"! Swanie Simon war auch diejenige, die das Barfen in Deutschland etablierte.

 

Beim Barfen imitiert man die Ernährung eines wild lebenden Kaniden, wie z. B. die eines Wolfes, und orientiert sich dabei an

der Zusammensetzung eines Beutetieres.

In der Praxis bedeutet dies, dass die Mahlzeiten u. a. aus rohem Fleisch, Knochen, Gemüse, Obst bestehen.

 

Die gesamten Zutaten besorgen Sie einfach während Ihres normalen Einkaufs beim Fleischer oder im Supermarkt.

Weiterhin gibt es sehr viele Online-Shops, bei denen man tiefgefrorenes Fleisch in portionierten Mengen bestellen kann.

 

Im Gegensatz zu Fertigfutter bestimmen Sie ganz alleine, was im Napf Ihres Lieblings landet.

Keine minderwertigen Zutaten, keine künstlichen Vitamine, keine Zusatzstoffe, keine Abfälle, keine Geschmacksverstärker!

 

Eintöniges Trockenfutter mit immer den gleichen Kroketten war gestern! Barfen ist Genuss für Hund und Katze!

Frisches Fleisch ist das, was Ihr Tier braucht! Gemüse und Obst runden das Fressvergnügen noch ab!

 

Es ist der tägliche Happen Gesundheit, den Ihr Tier mit Begeisterung zu sich nehmen wird.

 

Ihr Hund oder Ihre Katze wird es Ihnen mit Vitalität und Ausgeglichenheit danken.

 

Die Vorteile des Barfens im Überblick:

  • Ein starkes Immunsystem
  • Kein Zahnstein
  • Weniger Parasiten
  • Kein übler Geruch
  • Wesentlich kleinere Kotmengen
  • Gesundes, glänzendes Fell
  • Starke Bänder und Sehnen
  • Bessere Muskulatur
  • Weniger Wachstumsprobleme
  • Das Risiko einer Magendrehung wird drastisch reduziert

Wählen Sie hier den passenden Futterplan für Ihr Tier aus!

Zu Barfen bei Krankheiten - Klick hier.